02-16_Cover

Ausgabe 02 / 2016

Augsburg, nein danke!
Der Exitus des Stadttheaters und der Groll von Wolfgang Amadeus und Leopold Mozart auf die alte Reichsstadt haben eines gemeinsam: das vernunftwidrige Verhalten der Augsburger zur Hochkultur. Schon die Mozarts, Vater Leopold und sein Sohn Wolfgang Amadeus, hatten – entgegen…
Wirtschaft
Die reiche und die arme Verwandtschaft 02-16_Tourismus
Von Jahr zu Jahr erklimmen die touristischen Kennzahlen im Land zwischen Alpen und Donau neue Höhen. Die Jubelarien der Marketing-Gurus klingen immer überschäumender.…
» weiterlesen
KUKA AG
Der Ansturm der Chinesen und der Regenmacher 02-16_Kuka
Kein anderes schwäbisches Unternehmen hat in den letzten sechs Monaten für so viele Schlagzeilen in der deutschen Wirtschaftspresse gesorgt wie der Augsburger Roboterhersteller…
» weiterlesen
Faserverbundstoffe
Experience Composites: Die industrielle Zukunft Schwabens zu besichtigen 02-16_Experience_Comp
Drei Tage im September könnten die spannendsten und aufschlussreichsten Tage des schwäbischen Wirtschaftskalenders 2016 werden. Denn vom 21. bis 23. September ist in…
» weiterlesen
Report
Die Schwaben sind alle Verbrecher 02-16_Schwaben-sind-Verbrecher
Beschaulich ging es in Schwabens Fluren bis zur Jahrtausendwende zu. Dann brach über die Region das Unheil herein. Nicola Förg ist ihm 2002…
» weiterlesen

Gesamtinhalt der Ausgabe 02 / 2016

Titelgeschichte

Augsburg, nein danke! Der Exitus des Stadttheaters und der Groll der Mozarts auf die alte Reichsstadt haben eines gemeinsam: das irrationale Verhalten der Augsburger zur Hochkultur.

„Wir machen uns nun auf die Walz ...“: Offener Brief der Intendantin Juliane Votteler an Freunde des Augsburger Theaters.

Wirtschaft

Die reiche und die arme Verwandtschaft: Südlich des touristischen Weißwurstäquators in Schwaben brummt wie eh und je das Geschäft mit den Urlaubern. Nördlich davon tröpfelt es oder werden die Zahlen geschönt. Ein Report über den Tourismus 2016 in Bayerisch-Schwaben.

Der Regenmacher: Till Reuter hat innerhalb von sechs Jahren aus dem kränkelnden Maschinenbauer KUKA ein Vorzeigeunternehmen der Industrie 4.0 gemacht. Jetzt haben die Chinesen Appetit auf den erfolgreichen schwäbischen Roboterhersteller.

Die Zukunft der schwäbischen Industrie: Erstmals im September zu besichtigen. Auf der „Experience Composites“ der Messe Augsburg.

Interview: Prof. Dr. Hubert Jäger, CCeV-Vorsitzender: „Augsburg soll neue Anwendungsfelder aktivieren!“

Eine Stadt wird aufatmen: Walter Casazza, Chef der Stadtwerke Augsburg (SWA), fordert Vorfahrt für den ÖPNV.

Feuilleton

Ein Fest der Worte im Allgäu: Sylvia Heudecker, Studienleiterin der Schwabenakademie Irsee, führte für edition:schwaben ein Tagebuch über ihre Erlebnisse beim Allgäuer Literaturfestival 2016.

Ein Tête-à-Tête mit der Klassischen Moderne: Julia Quandt besuchte den österreichisch-deutschen Galeristen Helmut Klewan. Viele bedeutende Werke aus seiner Privatsammlung, darunter Bilder von de Chirico, Giacometti oder Lassnig, sind während der Sommermonate im Augsburger Schaezlerpalais zu sehen.

Architektur

Alt plus Neu. Macht was her. Der Augsburger Architekt Jakob Pitroff  fand eine bestechende Lösung, um ein neues Einfamilienhaus mit einem sanierten zu „verheiraten“.

Gesundheit

Komfortmedizin: In Neu-Ulm entstand mit dem Gesundheitszentrum „Areion“ eine neue Generation von Ärztehäusern.

Report

Die Schwaben sind alle Verbrecher: Autor Jürgen Schmid über die Flut von Lokal- und Heimatkrimis und die literarische Verbrecherjagd der schwäbischen Kommissare Kluftinger, Sissi Sommer und Kollegen.

Kaleidoskop

Daten und Fakten über Bayerisch-Schwaben. 2034 ist das Oberallgäu das „Altersheim“ und die Stadt Augsburg die „Jugendherberge Schwabens“.

Qualifikationsniveau in der Chefetage: 36 Prozent der schwäbischen Chefs haben einen akademischen Abschluss.

Ein Blick ins Fotoalbum von Fred Hoenle: Der Augsburger Architekt fährt seit den wilden 1970ern auf Teufel komm raus Autorennen. Erst Ende Juni gewann er wieder ein Regenrennen auf dem Nürburgring.

Das Sommerrezept: Thomas Abele von Feinkost Kahn empfiehlt gerösteten Hummer mit Zwiebeln und Olivenöl-Tomaten.

Standards

Editorial: Während in Europa nahezu Monat für Monat ein neuer Kulturtempel eröffnet wird, ist das Augsburger Theater in Not.

Restaurantführer: Wo man in Bayerisch-Schwaben gut und gern isst.

Silver Lounge: 10 Jahre Privatbank Merck Finck & Co. in Augsburg. – Klaus Leuthe neuer Präsident des GC Augsburg in Burgwalden.

wunder:bar: Zeit zum Reden: über das Wetter, KUKA und Fußball.

Impressum