Bildschirmfoto 2018-05-04 um 11.42.13

Ausgabe SA 02/2018 · Immobilienwirtschaft

Der Sheridan Tower macht den Anfang

Ein neuer Leuchtturm am Wirtschaftsstandort Augsburg – Institutioneller Investor kauft sich erstmals in eine Augsburger Immobilie ein.

Der deutsche Immobilienmarkt boomt. Die Bundesrepublik gilt für Investoren als sicherer Hafen. Das Angebot an Wohnraum und gewerblichen Flächen wird in den Metropolregionen immer knapper und kostspieliger. Immer mehr in- und ausländische Anleger setzen deshalb auf B- und C-Standorte. Augsburg hat mehrere Jahre Anlauf genommen, um seine Drittklassigkeit als Firmen- und Wohnstandort abzuschütteln und in die zweite Bundesliga der Immobilienwirtschaft aufzusteigen. Alle Anzeichen deuten jedoch darauf hin, dass die Fuggerstadt kurz davor steht, zu Freiburg, Bremen oder Bonn aufzuschließen, die als B-Standorte bereits länger im Fokus internationaler Kapitalanleger sind. Jetzt hat erstmals ein institutioneller Investor auch in Augsburg zugeschlagen: Swiss Life, der größte Lebensversicherungskonzern der Schweiz, der allein 43,5 Milliarden Schweizer Franken weltweit in Immobilien investiert hat, davon gut 2,3 Milliarden Euro in Deutschland, hat von der Eco Office GmbH & Co. KG, die zur Augsburger Immobiliengruppe von Stephan Deurer gehört, den neu errichteten Sheridan Tower als Renditeobjekt erworben.

Der Deal bewegt sich bei über 20 Millionen Euro. Anfang Juli geht die Immobilie an den neuen Eigentümer über. Das Geschäft wurde über die Kölner Firma Corpus Sireo abgewickelt, die das deutsche Immobilienbusiness für Swiss Life betreibt. Stephan Deurer über die Verhandlungen zu edition:schwaben: „Wir haben mit mehreren internationalen Property-Investment-Häusern, die in Deutschland tätig sind, gesprochen, darunter waren auch renommierte Immobilieninvestoren wie Catella. Alle haben erhöhtes Interesse gezeigt, aber Corpus Sireo sind als Erste und sehr schnell aus der Reserve gekommen!“ Dass Swiss Life noch vor den Gesprächen mit Eco Office einen Immobilienfonds für Mittelstädte wie Augsburg aufgelegt hatte, erleichterte zwangsläufig die Geschäftsanbahnung. Mit diesem Kontrakt konnte der Unternehmer Stephan Deurer erstmals in eine Augsburger Gewerbeimmobilie im internationalen Investorenlager platzieren.

aus Ausgabe SA 02/2018

Das besondere Magazin für die erfolg-
reichen Seiten einer Region wurde
ausgezeichnet mit dem Bayrischen
Printmedienpreis 2010
.