titel

Ausgabe 04/2014

Wirtschaftsprüfer Arndt Geiwitz
Es wird wohl in Deutschland keinen Wirtschaftsprüfer geben, dessen Name auch dem Mann – und vor allem der Frau von der Straße – so geläufig ist, wie jener von Arndt Geiwitz. Im Jahr 2012 wurde sein Name in Verbindung mit…
Andreas Kopton
HPC AG. – Das unbekannte Wesen kopton
Hand aufs Herz: Wissen Sie, was Andreas Kopton (58), der wortgewandte Präsident der IHK Schwaben, beruflich macht? Bei seiner Vorgängerin, Hannelore Leimer, wusste…
» weiterlesen
Fugger-Welser Erlebnismuseum
"Das kann nicht das letzte Wort sein!" fugger
Museen können heute kulturelle und historische Leuchttürme sein, die Menschen begeistern, weil sich die Welt zunehmend in Uniformität verliert. Augsburg hat nun „seinen“…
» weiterlesen
Architektur
Eine Beauty im grünen Dschungel beauty
Die jüngste Studie der Trendforscher Bettina Harms-Goldt und Michael Neitzel vom Wohnungsforschungsinstitut „Inwis“ bestätigt eine seit der Jahrtausendwende zu beobachtende Entwicklung: Nicht mehr…
» weiterlesen
Clemens Haindl 1936-2014
Der letzte Herr des "weißen Bandes" weißes band
Der langjährige Sprecher der Geschäftsführung und persönlich haftende Gesellschafter der Haindl’schen Papierfabriken KGaA starb am 4. November im Alter von 78 Jahren. Die…
» weiterlesen

Gesamtinhalt der Ausgabe 04/2014

Wirtschaft

HPC AG – das unbekannte Wesen: Die Wirtschaft kennt Andreas Kopton. Doch in Schwaben weiß kaum einer, was die Harburger Firma macht, in der der IHK- Präsident das Sagen hat.

Ein Mann für schwere Fälle: Der Neu- Ulmer Weltbild-Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz über seine Arbeit und den Überlebenskampf von angeschlagenen Firmen.

Bayerns oberster Sparefroh: Der gebürtige Lindenberger Ulrich Netzer will auch als Präsident des Sparkassenverbandes Bayern dem Ruf der Allgäuer, sie seien Menschen mit Bodenhaftung und solide Arbeiter, gerecht werden.

Wintermärchen für jede Jahreszeit: Schneekugeln aus Neugablonz sind als Souvenirs noch immer begehrt.

Zeitgeschichte

Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Klaus Müller (1892–1980): Der Pate des Goldenen Saales verabschiedete sich vor 50 Jahren aus der Politik.

Feuilleton

Die Fugger und Welser im Wieselhaus: Dr. Gier besuchte das neue Augsburger Erlebnismuseum und kam zu dem Ergebnis: „Das kann nicht das letzte Wort sein!“

Der letzte Herr des „Weißen Bandes“: Nachruf auf den Unternehmer Dr. Clemens Haindl.

Der Traum von einer Klavierstadt Augsburg: Julika Jahnke über Bestrebungen, um für eine Sammlung alter Flügel von Johann Andreas Stein in Augsburg ein Zentrum historischer Klaviermusik zu schaffen.

Mit den Farben des Schöpfungsakkords: Die Autorin Michaela Matthäus besuchte den Allgäuer Maler und Illustrator Friedrich Hechelmann auf Schloss Isny.

LebensLust

Eine Beauty im „Urban Jungle“: Der besondere Reiz der Bungalow-Architektur aus den 1970er-Jahren.

Words of Design: Melanie Inhofer-Schorr über das invididuelle Weihnachtswohlgefühl.

TafelSpitzen

Perlhuhn mit Trüffel: Der Küchenchef des Augsburger Restaurants „Magnolia“, Thassilo Eyrainer, empfiehlt eine Crepinette vom Perlhuhn mit Zwiebel-Trüffel- Haube.

Der Topfgucker: Peter Jungmann über ein ambivalentes Geschmackserlebnis im Kleinwalsertal.

Standards

Editorial: Augsburg hat ein neues „Fugger Welser Museum“ – und eigentlich doch keines!

Restaurantführer: Wo in Bayerisch-Schwaben gut essen und trinken ist.

Silver Lounge: vbw/BayMe richten das 22. Herbstgespräch „Schwaben“ und erstmals das Augsburger Forum „Arbeitsrecht“ aus.

Augsburger Red Spots: Erste Adressen für Shopping, Beauty & Dining in der Fuggerstadt.

wunder:bar: Muppet Show im Sparkassen Altersheim.

Impressum