03-2014_cover

Ausgabe 03/2014

Stiftungen und Stifter
Die Fugger tun es. Kurt Viermetz tut es. Die Wagners tun es. Bernhard Langer tut es. Die einen seit Generationen. Die anderen seit ihr Lebenswerk Früchte trägt. Immer mehr Menschen gründen eine Stiftung oder bringen einen ansehnlichen Teil ihres Vermögens…
Wirtschaft
Auf dem Silbertablett 1403_02_silbertablet
Die Dierig Holding hat der Stadt Augsburg auf dem ehemaligen Schlacht- und Viehhof einen „Place to be“ geschenkt. Auslöser und unternehmerische Motivation für…
» weiterlesen
Feuilleton
Die Wucht des Urtümlichen 1403_03_diewuchtdesirrtuemlichen
Die Skulpturen des Bildhauers Dietrich Klinge stehen für archaische Kraft, überbordende Expressivität und spirituelle Tiefe. Eine Ausstellung aktueller und bekannter Arbeiten von Dietrich…
» weiterlesen
Architektur
Ein Haus mit Seele 1403_04_einhausmitseele
Manchen Häusern sieht man es auf den ersten Blick an, dass es eine Freude sein muss, in ihnen zu leben und zu wohnen.…
» weiterlesen
Zeitgeschichte
Der vergessene Augsburger Anarchist 1403_05_vergesseneanarchist
„Wer schafft das Gold zu Tage? Wer hämmert Erz und Stein? Wer webet Tuch und Seide? Wer bauet Korn und Wein? Wer gibt…
» weiterlesen

Gesamtinhalt der Ausgabe 03/2014

Wirtschaft

Stifter und Stiftungen: Bayerisch-Schwaben ist ein Land der Stifter. Viele erfolgreiche Unternehmer und Persönlichkeiten bringen einen Teil ihres Vermögens in Stiftungen ein, um dauerhaft gemeinnützige, soziale und kulturelle Institutionen und Projekte zu fördern.

Michael Wagner-Stiftung „Kinderlachen“: Der Unternehmer aus Langenneufnach und seine Frau Christine haben ein Herz für Kinder, die in schwierige soziale Verhältnisse hineingeboren wurden.

Stiftung „Kartei der Not“: „Tue Gutes und schreib darüber“ war ein Lebensmotto der Verlegerin Ellinor Holland, die das Leserhilfswerk der „Augsburger Allgemeinen“ gegründet hat.

Das Internet verleiht Flügel: Die explido-Gesellschafter haben ihre Augsburger Firma 15 Jahre nach Gründung an das internationale Dentsu Aegis Network verkauft. Heute managen drei von ihnen die größte deutsche Performance-Marketing-Agentur.

Digitale Welt: Matthias Riedle über die wesentlichen Kriterien für einen erfolgreichen Internet-Auftritt, der auch verkauft.

Auf dem Silbertablett: Jahrelang war der Augsburger Schlacht- und Viehhof ein heruntergekommenes Quartier, bis der Unternehmer Christian Dierig das denkmalgeschützte Ensemble zu einem attraktiven Standort entwickelte.

Feuilleton

Requisiten: Die Kulturjournalistin Julika Jahnke im Gespräch mit sieben Künstlern des Theaters Augsburg über dienstbare Geister auf der Bühne.

Die Wucht des Urtümlichen: Bildhauer Dietrich Klinge in der Galerie im Neu-Ulmer Venet-Haus

Das Ende der „Dorfkaiser“: Eine neue Generation von Politikern erobert die Rathäuser. Friedbergs neuer Bürgermeister Roland Eichmann verkörpert diesen Wandel.

LebensLust

Ein Haus mit Seele: Ein zweites Leben für ein altes Bauernhaus in Zusmarshausen.

Garten: Symbiose aus Lebenskunst und einem Leben für Kunst.

Words of Design: Melanie Inhofer-Schorr über einen Treffpunkt für Designverliebte. Raumausstattung: Wenn schöne Dinge zur Leidenschaft werden.

Zeitgeschichte

Der vergessene Augsburger Anarchist: Jürgen Schmid über Johann Most, der in der Alten und Neuen Welt beharrlich für ein besseres Los des industriellen Proletariats kämpfte.

TafelSpitzen

Herbstliches Wildgericht: Der Küchenchef des Augsburger Restaurants „Magnolia“, Thassilo Eyrainer, lüftet sein Geheimnis von einem perfekt rosa gebratenen Hirschrücken.

Der Topfgucker: Peter Jungmann besuchte das Restaurant „Ambiente“ in Oberstaufen.

Standards

Editorial: Über Verzeihen und Vergessen in der „Verwandten-Affäre“. Die Justiz entscheidet Ende Oktober, ob sich der ehemalige CSU-Spitzenpolitiker Georg Schmid in 300 Fällen wegen Betrugs vor Gericht verantworten muss.

Restaurantführer: Wo in Bayerisch-Schwaben gut essen und trinken ist.

Silver Lounge: Augsburger Medienpreis 2014 – glamouröse Gala im Kongress am Park. Augsburger Red Spots: Erste Adressen für Shopping, Beauty & Dining in der Fuggerstadt.

wunder:bar: Ein flüssiger Meilenstein zum Augsburger Friedensfest.

Impressum