ED0113_Titel

Ausgabe 01/2013

Klaus-Peter Dietmayer: Das Energiebündel
Die Wege des Herrn sind unergründlich. Als für Klaus-Peter Dietmayer nach dem Abitur die Wahl des Studienfachs anstand, machte er sich Sorgen über den sauren Regen, dann über das Waldsterben und schließlich über die „Grenzen des Wachstums“, die der „Club…
Wirtschaft
Kleider für die Architekturen der Welt seele
Die Gersthofener Firma Seele liefert 30 Jahre nach ihrer Gründung den Stars der internationalen Architekturszene jene Fassaden, mit der diese das Erscheinungsbild der…
» weiterlesen
Wirtschaft
Dr. Kurt Gribl: Der Quereinsteiger gribl
Als im März 2008 der Augsburger Rechtsanwalt Kurt Gribl eher durch Zufall als durch politisches Kalkül zum Oberbürgermeister der Stadt Augsburg gewählt worden…
» weiterlesen
Feuilleton
Wendezeit - Zeitenwende biskup
Henri Cartier-Bresson, der Vater des modernen Bildjournalismus, war nie ein Mann großer Worte. Doch wenn es um die Qualität von Pressebildern gegangen ist,…
» weiterlesen
Feuilleton
Aus den Schatztruhen der Maharajas maharajas
Indien hat im Laufe seiner Geschichte als riesiges Land mit einer unüberschaubaren Anzahl an Völkern, Stämmen und sozialen Kasten unzählige Schmucktypen hervorgebracht. Bereits…
» weiterlesen

Gesamtinhalt der Ausgabe 01/2013

Wirtschaft

Kleider für die Architekturen der Welt:
Die Gersthofer Firma Seele liefert 30 Jahre nach ihrer Gründung den Stars der internationalen Architekturszene jene Kleider, mit der diese das Erscheinungsbild der Metropolen dieser Welt verändern

Leader 2013
edition:schwaben stellt in diesem Jahr ein gutes Dutzend Persönlichkeiten aus Bayerisch-Schwaben vor, die das politische, kulturelle und wirtschaftliche Leben in der Region über den Tag hinaus gestalten werden

Das Energiebündel: Klaus-Peter Dietmayer wollte eigentlich Sozialpädagoge werden. Heute ist er Chef von erdgas schwaben und ein begnadeter Kommunikator, wenn es um das komplexe Thema der Energieversorgung geht

Der Stratege: Als Dr. Klaus Leuthe bei Sonntag & Partner anfing, hatte die Kanzlei bereits einen guten Ruf. Dass heute die Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte im Augsburger Prinz-Karl-Palais die unangefochtene Nummer eins unter den schwäbischen Kanzleien mit Potenzial nach oben ist, muss dem umtriebigen Leuthe zugerechnet werden

Der Quereinsteiger: Dr. Kurt Gribl war 2008 für die Augsburger CSU nicht mehr als ein politischer Notnagel im Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters. Heute ist er der Hoffnungsträger der Bürgerlichen, dass er trotz CSU das Augsburger Stadtoberhaupt bleibt

3 Fragen an Prinz von der Leyen: Der schwäbische vbw-Vorsitzende macht wenig Hoffnung, dass die Strompreisbremse, wie sie zuletzt Bundesumweltminister Altmaier vorgeschlagen hat, der Wettbewerbsfähigkeit der Firmen entgegenkommt

Kurz & Bündig: Fünf Friedensrichter beim Augsburger Pressedruck Tefen AG: Michael Wörle verantwortet nun allein das gesamte Deutschlandgeschäft. – Oper Graz jubelt über Engagement von Dirk Kaftan – Erneut Mannschaftswechsel bei der HypoVereinsbank in Schwaben

Feuilleton

Eine Künstlerin zwischen den Welten:
Die Trägerin des Augsburger Kunstförderpreises 2007, Natalija Ribovic, geboren in der Vojvodina und seither unterwegs zwischen ihren neuen Heimaten Augsburg, Tokio und Wien, gewährt einen Einblick in ihren Kosmos

Wendezeit – Zeitenwende: Als vor gut 25 Jahren der „Eiserne Vorgang“ gefallen war, machte sich der Augsburger Bildjournalist Daniel Biskup in die ehemalige DDR, nach Moskau und St. Petersburg und in das zerbrechende Jugoslawien auf, um die Folgen der großen historischen Umwälzungen im Alltag der Menschen aufzuspüren

Aus den Schatztruhen der Maharajas: Die Kunstsammlungen und Museen in Augsburg präsentieren bis zum Herbst einzigartige Schätze aus dem Besitz indischer Fürstenhäuser

LebensLust

Eine Villa in Bestform: Auf einer Anhöhe in Aystetten haben Szabolcs Sóti, Annabelle und Helmut Schmid mit dem „Haus S“ bewiesen, dass Architektur immer noch eine Kunstform sein kann

Hideaway unter der Zugspitze: Knapp zwei Stunden von Augsburg entfernt ließ sich vor 100 Jahren eine junge englische Adelige ein „Schloss in den Bergen“ errichten. Heute empfängt dort das Luxushotel „Kranzbach“ seine Gäste

TafelSpitzen

Mit Perlhuhn in den Frühling: Küchenmeister Martin Greiff vom Landhaus „Auf der Gsteig“ in Lechbruck gewährt dieses Jahr den Lesern von edition:schwaben einen Blick in seine Rezeptesammlung

Zeitgeschichte

Im Schatten von Wernher von Braun:
Moritz Pöhlmann, ein schwäbischer Spezialist für Raketenmotoren, hat im „Dritten Reich“ wohl entscheidend zur Entwicklung der „V2“, der sagenumwobenen Wunderwaffe des NS-Regimes, beigetragen. An den Erfolg einer bemannten Mondmission glaubte Pöhlmann allerdings nicht

Standards

Editorial: Die Deutsche Bank hat ihre Mitgliedschaft beim Förderkreis „Die Freunde der Kunstsammlungen Augsburg“ gekündigt. Das passt zur neuen Kultur dieser Bank

Restaurantführer: Wo in BayerischSchwaben gut essen und trinken ist

Silver Lounge: Schwabens Arbeitgeberverbände und die IHK gehen mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in das Jahr 2013

wunder:bar: In Augsburg hat die Polizei immer Saison, wenn sich Grünschnäbel als schlagkräftige Politiker erweisen wollen